Standesamtliche Trauung mit Fotoshooting
               von Anne-Marie & Axel in Düsseldorf 

Wenn man in Düsseldorf heiraten möchte, hat man verschiedene Möglichkeiten die passende Lokation der Trauung zu wählen.

Schloss Benrath gilt als eines der schönsten Gartenschlösser des 18. Jahrhunderts überhaupt. Das Schloss wurde von 1756 – 1773 für den Kurfürsten Carl Theodor im Stil des Rokoko gebaut. Die Schlossanlage ist vollständig erhalten und besteht aus dem Hauptschloss, den beiden -westlichen und östlichen – Kavaliersflügeln und den vier Wachhäusern. Man kann das Hauptschloss besichtigen und einen Eindruck vom Leben auf dem Hof erhalten.

Die Gesamtfläche beträgt 63 Hektar. Im Park gibt es eine umfangreiche Wechselbeetbepflanzung ( Küchengarten ), einen englischen und französischen Garten, Fontänenanlage, ein Café und eine Zweigstelle der Stadtbücherei (Orangerie) sowie Spielplätze. In Zeiten von Corona kann man leider nicht alles besuchen, besonders die Räumlichkeiten waren alle verschlossen.

Die Anfahrt ist recht einfach zur Benrather Schlossallee, und das Brautpaar fährt mit seinem Fahrzeug direkt vors Schloss und parkt seinen Wagen dort. Die Hochzeitsgäste finden im Ort Benrath einen Parkplatz und müssen oftmals nur wenige Hundert Meter Fußweg zurücklegen. Das Standesamt Düsseldorf besitzt zentral im Erdgeschoss des Hauptschlosses ein Trauzimmer, welches sehr schön groß und entsprechend dem Stil des 1. Jahrhunderts eingerichtet ist. Auch hier mussten wir entsprechend den geltenden Corona Vorschriften der Stadt handeln und es durfte nur eine gewisse Anzahl von Gästen mit in das Zimmer gehen. Das Tragen der Masken zeigt nochmals die Lage, mit der wir zurecht kommen mussten. 

Nicht nur das Schloss ist wunderbar: auch die großzügige Umgebung des Schlosses mit seinen Grünflächen, Wassergräben, Parks und schönen Gärten sorgen für eine positive Möglichkeit Fotos zu machen. Natürlich haben wir das auch in der Gesellschaft und mit dem Brautpaar reichlich genutzt.  Das tolle Wetter sorgte für beste Stimmung und das erste Glas Sekt konnte im Außenbereich des Schlosses ausgeschenkt werden. 

AA9A5514.jpg
AA9A5585.jpg
AA9A5599.jpg
AA9A5614.jpg
AA9A5660.jpg
AA9A5657.jpg
AA9A5663.jpg
AA9A5675.jpg
AA9A5676.jpg
AA9A5678.jpg
AA9A5688.jpg
AA9A5727.jpg
AA9A5733-2.jpg
AA9A5763.jpg
AA9A5787.jpg
AA9A5796.jpg
AA9A5806.jpg
AA9A5945.jpg
AA9A5959-2.jpg
AA9A6224.jpg
AA9A6227.jpg
AA9A6230.jpg
AA9A6245.jpg
AA9A6238.jpg
AA9A6264.jpg
AA9A6280.jpg
AA9A6258.jpg
AA9A6268.jpg
AA9A6281.jpg
AA9A6291.jpg
AA9A6302.jpg
AA9A6310.jpg
AA9A6294.jpg
AA9A6304.jpg
AA9A6318.jpg